Posts Tagged ‘Matsuri’

目黒のさんま祭り(Sanma Matsuri)

September 6, 2009

Heute in Meguro war das sogenannte Sanma Matsuri angesagt. Ein Schreinfest mit einer Fischspezialität als Hauptattraktion. Sanma nennt man hier den Makrelenhecht und wie immer beim japanischen Matsuri gibt es allerlei zu essen und viele viele Menschen. Hier einige Eindrücke.

(Vergrösserung durch Klick)

Das offizielle Poster des Matsuri. Meguro no Sanma Matsuri. (Vergrösserung durch Klick)

(Vergrösserung durch Klick)

Schon von Weitem waren die Rauchschwaden der gebratenen Fische zu sehen. (Vergrösserung durch Klick)

(Vergrösserung durch Klick)

Auch die Tombola ist sehr beliebt. Man kann aber kein Auto gewinnen. Dafür darf man bei brütender Hitze in der Schlange stehen. (Vergrösserung durch Klick)

(Vergrösserung durch Klick)

Diese Gruppe gehörte zum offiziellen Teil. (Vergrösserung durch Klick)

(Vergrösserung durch Klick)

Praktisch so eine Trommel. Mit was der wohl trommelt 🙂 (Vergrösserung durch Klick)

(Vergrösserung durch Klick)

Viele viele Leute. (Vergrösserung durch Klick)

(Vergrösserung durch Klick)

Shaved Ice! (Vergrösserung durch Klick)

(Vergrösserung durch Klick)

Yaki Sakana! (Vergrösserung durch Klick)

Werbeanzeigen

ケンタ祭 (Kenta Matsuri)

August 13, 2009

Sommerzeit ist in Japan Matsuri (Festival) Zeit. Jeder noch so kleine Shinto Schrein hat hier im Sommer ein Matsuri mit Essensständen, Spiele (z.B. Goldfische fischen) für die Kids und Zermonien oder Tanzperformances. Wie man unten sieht, wird das Thema Matsuri vielfach und gerne aufgegriffen. So auch von Kentucky Fried Chicken (KFC), einer sehr beliebten Fast Food Kette hier in Japan. Colonel Sanders trägt ein typisches Matsuri Jäckchen.

Auf der Jacke steht auch „ケンタ祭“ (=Kenta Matsuri). Kenta ist die japanische Abkürzung für Kentucky Fried Chicken. In Japan liebt man Abkürzungen, besonders von Katakana (also ausländischen) Wörtern. Makku heisst beispielsweise McDonalds (von makku donarudo).

Der Colonel in Japan.

Der Colonel in Japan.

Matsuri

September 1, 2008

Im Sommer gibt es nicht nur viele Feuerwerke in Japan, sondern an jedem Wochenende irgendwo ein Masturi. Matsuris sind japanische Festivals, die sich meistens um einen Shinto Shrine oder um ein bis zwei „main events“ denen zum Beispiel traditionelle Tänze vorgeführt werden. Das Drum-Herum ist aber wie beim zürcher Knabenschiessen hier auch wichtiger als der main Event. Man isst sich durch die vielen Essstände, die für diese Festivals typisches Essen anbieten. Witzigerweise sehen alle Stände ähnlich aus. Nämlich so:

Hier ist eine Auswahl der typischen Matsuri Gerichte zu sehen. Und hier kann man mehr erfahren.

Lustig sind aber auch die speziellen Spiele, besonders für die Kleinen. Es gibt hier auch das traditionelle Büchsenwerfen, aber interessant ist zum Beispiel Goldfisch fischen! Hier müssen die Kleinen versuchen mit einem „Netz“ aus Papier einen Fisch zu fangen, ohne das Netz kaputt zu machen. Jeder Versuch kostet einen kleinen Betrag. Falls man einen Fisch fängt, kann man diesen selbstverständlich behalten. Ich weiss nicht ob das in der Schweiz mit dem neuen Tierschutzgesetz noch möglich wäre.