Posts Tagged ‘H&M Tokyo’

Alter Schwede: H&M in Shibuya

Oktober 22, 2009

Wer diesen Blog mitverfolgt sollte jetzt nicht den Eindruck bekommen, dass wir besondere H&M Fans sind. Aber neulich musste ich wieder die Kamera zücken, als wir am neuen H&M in Shibuya vorbeigegangen sind (gut, Isa ging rein). Ich finde H&M hier in Japan aus mehreren Gründen interessant:

  1. Wegen dem geordneten Schlangestehen bei jeder Neueröffnung.
  2. Weil Shibuya und Harajuku die Geburtsstätten vieler globaler Modetrends sind und H&M an diesen Orten ungefähr so ist wie Pizza Hut in Rom.
  3. Weil ich gespannt bin, ob sich das jahrelange Warten von H&M nach Tokyo zu kommen auch wirklich kommerziell lohnt (viele sagen schon jetzt, dass der Hype bald vorbei ist…)
...

Billboards in Shibuya, jetzt mit Schweden.

...

Das bislang grösste Geschäft in Japan.

...

Im Oktober ist es hier immer noch T-Shirt Wetter.

...

Gleich gegenüber vom weltberühmten 109.

Advertisements

H&M frenzy

September 16, 2008

Während es an den Börsen bergab geht, hat wenigstens der H&M in Tokyo Hochkonjunktur. H&M gibt es ja gefühlte 20 Jahre in Europa… aber Japan scheint nicht nur für Schweizer Privatbanken ein Markt mit hohen Eintrittsbarierren zu sein. Nach langen Jahren ohne H&M wird der Markt jetzt endlich von H&M erschlossen. Und zwar mit einem Big Bang. Der erste von 3 Stores machte letztes Wochenende in Ginza (Prime Shopping Location) auf. 2 weitere folgen dieses Jahr noch in Shibuya und Harajuku. Heute schauten unsere Gäste in Ginza vorbei und siehe da: an einem Dienstag mitten am Tag: eine Warteschlange über sage und schreibe mehere hundert Meter (um mehrere Blocks). Hier ein Eindruck von der Warteschlange heute in Ginza…

Und hier die Baustelle in Harajuku mit der Aufschrift „Finally, Harajuku will be perfect.“ (Modesty! Always works in Japan).

Mischa freut sich schon aufs Shopping. Aber: da wir noch nie drin waren und bestimmt auch nicht so lange anstehen, bleibt die Frage noch offen, ob die Hemden und Pullis auch der Grösse XL zu kurz sind für Mischa (wie bei allen anderen westlichen Läden hier).