Archive for the ‘Manner’ Category

Ein Muss für Manner-Poster Fans

Januar 2, 2011

Heute wollte ich seit langem mal wieder abchecken, was in Tokyo gerade so an Manner Postern in der Ubahn hängt… Da bin ich über diesen Post von Pinktentacle.com gestossen. Genialer Post über Manner Poster aus vergangenen Zeiten und genialer Blog überhaupt. Ich habe mir erlaubt, hier ein paar Bilder als Teaser wiederzugeben.

Für mich wieder fazinierend, welchen Einblick in die japanische Kultur und in das japanische Denken, diese Darstellungen geben. Ich denke, das ist wieder ein Beweis mehr für meine These, dass Japan der Ort der entwickelten Welt ist, der am weitesten von dem entfernt ist, was „wir“ als „normal bezeichnen. Viel Spass.

Space Invaders! von 1979

Ob die Copyright Fragen hier aussreichend abgeklärkt wurden? Ein Poster im Stil von Toulouse-Lautrec (die Franzosen rauchen ja eh alle :-)) ermahnt die Fahrgäste in den Nichtraucher Zeiten auch wirklich nicht zu rauchen. Von 1979.

Von 1977

Und hier noch zum Vergleich das aktuellste Poster vom Dezember 2010. Bilde ich mir das ein, oder handelt es sich hier wieder um eine Anspielung auf Ausländer... Grosser Mann mit markentem Kinn, thumbs-up...

 

Advertisements

Benimmegeln für Ausländer

August 6, 2010

Das neuste Manner Poster in der Tokyoter Ubahn giesst wiedereinmal Öl ins Feuer meiner Theorie, dass diese Benimmposter in Wirklichkeit an Ausländer gerichtet sind:

  1. Es gibt es in Japan keinen erkennbaren Grund für Poster, dass sich die Leute benehmen sollen, weil sich alle sowieso ausserordentlich rücksichtsvoll verhalten.
  2. Warum wird der Slogan auf Englisch übersetzt? Sonst ist in Japan ja relativ wenig auf Englisch. Es gibt andere Manner Poster, auf denen nichts Englisches steht.
  3. Beim genauen Hinschauen sieht man in diesem Poster, dass es sich beim Übeltäter mit der Sporttasche tatsächlich um einen Westler handelt!

🙂 Naja, immerhin geht die Story gut aus und der Ausländer verhält sich am Ende korrekt.

Immer diese Amis!

Manners

Mai 24, 2010

Manner Poster. Mein Evergreen Thema. Hier wieder ein neues Poster im neuen Design!

Bitte laute Unterhaltungen, die keinen interessieren unterlassen!

Turn the volume down!

Mai 9, 2010

Etwas verspätet ein Update aus der tokyoter U-Bahn. Im neusten Manner Poster geht es um Kopfhöreremissionen. Wie immer: Aus meiner Sicht sind die Sitten in den Zügen schon so gut, dass es diese Poster nun wirklich nicht braucht… aber bitte. Cool in diesem Poster ist der Typ mit den Kopfhörern: Afro und Kapuzenpulli!

Don't tell me to turn my hip hop down BOY!

Please do it again!

April 2, 2010

Nachdem wir jetzt für ganze 24 Monate jeden Monat eine neue „Please do it at home“ Message in der Tokyoter U-Bahn hatten, kommen jetzt die positiven Messages! Please do it again! Lautet das Motto. Das ist super, denn wir haben ja was gelernt in den letzten 2 Jahren. Jetzt wenden wir das immer und immer wieder an und verbessern uns kontinuierlich. Kaizen eben!

WOW!

Neues von der Manner Front

Februar 5, 2010

Übrigens, es gibt ja ein neues Manner Poster in der U-Bahn für den Monat Februar, das ich Euch nicht vorenthalten will. Diesen Monat gibt es mal ein Thema das durchaus Sinn macht. Obwohl es für Schwangere auch so nette kleine Anhänger gibt, stehen in der Praxis dann doch nicht so viele Leute für Schwangere in der Bahn auf.

Do it at home!

Ach, ja… neulich hab ich noch andere Poster fotografiert. Witzig ist in dem Anti-Raucher Poster die Lautschrift von den hustenden Leuten. Offenbar hört sich Husten wie „moku“ „moku“ an. Und im Poster ganz unten steht wieder der Hinweis mit dem Herzschrittmacher.

hust hust

peesumeekaa = Pacemaker = Herzschrittmacher

Raue Sitten

Januar 7, 2010

Neulich waren zwei gute Freunde von mir hier zu Besuch, die beide exzellent Japanisch sprechen und folgende Szene in der Bahn erlebt haben (ich war leider nicht dabei): Eine alte Frau steigt ein. Alle Plätze sind besetzt. Auch zwei ungefähr 13-jährige Schuljungen haben einen Sitzplatz, beachten die alte Dame aber nicht und kümmern sich nur um ihr Nintendo DS Spiel. Da steht mein Kumpel Diego von seinem Platz auf und bietet ihn der alten Dame an. Diese setzt sich nach dem üblichen „ie ie ie, sumimasen“ gemütlich hin und… und jetzt kommts… fängt an vor allen Leuten die beiden Jungs zu belehren. So nach dem Motto „seht ihr, ihr kleinen Bengel, sogar die Ausländer bieten den alten Leuten ihren Platz an und ihr sitzt nur da und kümmer euch um eure Computerspiele“, etc….

Die Manner Poster Kampagne der Tokyo Metro wird auch in diesem Jahr weitergeführt! Neu ist das Poster unten zu bestaunen… Auf den ersten Blick dachte ich: wie langweilig! Aber die kleine Story oben zeigt, dass es solche furchtbare Frechheiten tatsächlich gibt :-). Früher war noch alles anders ;-).

Please block the door at home.

Lyrik im Alltag

Dezember 10, 2009

Ich komm einfach nicht von diesen Manner Postern los! Das Poster unten habe ich neulich in Harajuku entdeckt. Der Spruch auf Englisch hat schon fast etwas poetisches wie ich finde. „It was a blind spot“ (dramatische Pause) „in the city“… Weltklasse!

...

Der Spruch von Japan Tobacco ist auch gut unten rechts: "Meet Your Delight". Das sollte wohl eher heissen: "Meet Your Death".

Onegai

Dezember 6, 2009

Was so viel heisst wie „ein paar Bitten“. Regeln kommen in Japan immer gut, da es ja so viele Regelverstösse gibt :-). Aber das hatten wir schon mal diskutiert. Sind die Japaner so diszipliniert gerade wegen den Regeln? Anyway, unten konnte ich wiedermal ein paar lustige Manga Bildchen festhalten, die das Verhalten im Park positiv beeinflussen sollten.

...

Wichtige Hinweise.

P1010035

Den Hundekot bitte wegräumen (mit Schaufel).

P1010035_2

Vom Fahrrad absteigen bitte!

P1010035_2_2

Die paar Bäume nicht abbrennen.

P1010035_2_2_2

In der Nacht keinen Lärm machen.

P1010035_2_2_3

Keine Pflanzen beschädigen.

P1010035_2_2_3_2

Nicht rumklettern!

Drunken Behavior

Dezember 3, 2009

Jeden Monat gibt es hier neue Manner Poster in der U-Bahn. Grund genug das neuste Poster jeweils hier zur Schau zu stellen! Übrigens… in der Navigation rechts bleibt jeweils der Link zum neuen Manner-Poster bestehen! Viel Spass. Ach ja, und „no drunken behavior please“.

Ein gängiges Bild in Tokyo, nicht nur auf Plakatwänden!

Good Manner!

November 27, 2009

So langsam könnte ich mit meinen Manner Postern (Benimm Poster) ein ganzes Buch füllen. In den Manner Postern offenbart sich für mich ein Teil der Exotik dieses Landes. Alles ist selbstverständlich in Manga… und es werden ganz komische Bilder und Analogien benutzt, um die entsprechenden Benimm-Hinweise zu machen. Die Manner Poster der Tokyu Linien gehen in die Richtung (darüber hatte ich schon berichtet)… aber neulich fielen mit die Poster der Tobu Linien auf… Die Märchenthematik wurde aufgenommen…

...

Schnewittchen un die 7 Zwerge. Keine Ahnung um was es hier geht. Aber es ist auf jeden Fall ein Manner Poster. Links im gelben Kreis steht: minna de issho ni Good manaa (alle zusammen gutes Benehmen).

...

Aladdin raucht??? Wenn das Walt Disney wüsste!!! Sogar Prinzessin Jasmine findets unlustig. Aber der Genie weist Aladdin zurecht. Bitte im Zug nicht rauchen.

...

Dieses Märchen kenne ich nicht. Aber es geht wohl darum, dass im Zug keine Parties veranstaltet werden sollen.

...

Auch hier blicke ich nicht ganz durch... was soll das Mädchen mit dem roten Teil?

No Make-Up Please

November 22, 2009

Für alle Manner-Poster Fans: diesen Monat gibts in Tokyo’s U-Bahnen wieder was zum Schmunzeln.

manner200911_pic

Sind das Pickel oder Sommersprossen?

マナーポスター (manner poster)

September 17, 2009

Ich bin Euch noch die letzten Manner Poster schuldig. Für die, die das Thema Manner Poster nicht kennen: ich finde es einfach abgefahren, dass diese Rücksichtshinweise in einem Land nötig sind, wo sich alle benehmen und niemand aus der Reihe tanzt. Verschiedene Bahngesellschaften haben Manner Poster Programme. Besonders gut sind die Poster der Tokyo Metro. Jeden Monat gibt es einen neuen Hinweis. Wie gesagt: meine Theorie ist, dass mit diesen Postern heimlich die nicht so rücksichtsvollen Ausländer als Zielgruppe angesprochen werden… ich fühle mich jedenfalls angesprochen. Hier die Poster der letzten paar Monate. Wie die Zeit vergeht…

...

Das aktuelle Poster im September.

...

The platform edge is dangerous. Please wait behind the white line.

...

Please be careful when handling a wet umbrella.

...

Please set you mobile phone to silent mode and refrain from making calls.

...

Please be considerate of those around you on the train.

...

Please take your trash with you. Do not leave it on the train.

...

Please offer courtesy seats when needed by other passengers.

...

By the door, please be considerate of passengers getting on and off.

...

Please refrain from drunken behavior.

...

Please do not make a commotion on the train.

Schweizer Presse über Japan

März 27, 2009

Schreiben die bei mir ab oder was? Jetzt hab ich gerade diesen Artikel in der Schweizer Tageszeitung Tagesanzeiger Online gesehen… über mein Lieblingsthema die Manner Poster. Darüber hab ich doch schon lange berichtet. Und zu meinem Schluss sind sie auch gekommen: Gerade in Japan braucht es solche Poster überhaput nicht!

...

Die Frau hat das Flugblatt bestimmt nötig...

Luckily, they were stopped by my sleeve

Februar 18, 2009

Nun hat auch Japan Tobacco eine Art „Manner Poster“ an gewissen Bahnhöfen angebracht. Das Poster besteht aus 7 kleinen und etwas komischen Situationen, die vor allem die Raucher auf gewisse Anstandsregeln aufmerksam machen wollen. Die englischen Texte sind auch lustig.

„Where does the smoke go? Only the person producing it is unconcerned.“ oder „The sparks blew off. Luckily, they were stopped by my sleeve“.

...

Andere Länder...

„It’s painful to get caught between the closing doors. Even more so are the eyes of those looking at you.“, „The fire disappears beneath his shoe. Unfourtunately, the butt still remains.“ Der beste Spruch unten links: „Smoke is billowing from a stand ashtray. If it were my home, I wouldn’t be so calm.“

...

...andere Sitten.

どっちがへん? (docchi ga hen?)

Februar 1, 2009

Ich bin mittlerweile ein grosser Fan von sogenannten „Manner Postern“ (マナーポスター). Wie bereits erwähnt, werden in Japan gerne und häufig Hinweise in Posterform angebracht, um den Passanten an gewisse Regeln des Zusammenlebens zu erinnern. Das finde ich umso spannender, zumal Japan nun wirklich das Land ist, wo das wirklich nicht nötig ist. Die Poster der Tokyo Metro hab ich Euch ja schon vorgestellt.

Nun hab ich auch Poster von den privaten Tokyu Linien entdeckt. Auf diesen Postern steht ganz einfach die Frage: welches der beiden Bilder ist komisch?

...

Ein Verletzter und drei faule Männer auf dem Priority Seat ist komischer als drei Seelöwen. Aufgenommen in Denenchofu.

Fantasievoll sind sie allemal, diese Poster. Hier noch ein paar mehr.

manner22000710hedhonkeitai-2000712kinen