„Lost“ in Komazawa

by

Wieder einmal etwas für Architekturfans! Neulich waren wir wieder einmal seit langem im Komazawa Olymipic Park. Als Teenager war ich dort of zum Skaten und spielte dort auch gerne mit den Jungs Basketball! Fast 20 Jahre später sehe ich den Komazawa Park in einem wesentlich anderen Licht. Jetzt fällt mir besonders die 60er Jahre Sport- und Parkarchitektur auf. Wie so vieles in Japan ist der Park alt, aber gut gepflegt und in Stand gehalten. Wenn ich die Gebäude so anschaue erinnern sie mich stark an die Bauten der Dharma Initiative aus der Serie „Lost“.  Zwar stammen die diese Bauwerke aus dem Jahr 1964 und nicht wie in der Dharma Initiative aus den 70er Jahren, aber ich hab dafür die Fotos im 70er Look eingefärbt. Was meint Ihr?

Komazawa Stadium mit Fussball und Basketball (in der Ferne) Getümmel.

Pool.

1964 Olympic Memorial Tower.

Kontrolltower des öffentlichen Swimmingpools.

Eingang in eine Sporthalle. Oder doch eine Dharma Station?

Eingang zum Pool.

Sporthalle.

Nochmal.

Und gleich nochmal.

Ausserhalb des Parks, aber angrenzend die Komazawa Universität.

Kioskhäuschen.

Dieser Teil des Parks stammt aus den frühen 90ern... ist aber stark vernachlässigt.

Schlagwörter: , , , ,


%d Bloggern gefällt das: