Japanische Wundertüten

by

Ich habe letztes Jahr um diese Zeit schon über das Phänomen der Lucky Bags aka Fukubukuro berichtet. Es handelt sich um eine Art Superdiscount. In diesen gut verschlossenen Taschen befindet sich Ware, die den Wert der gesamten Tasche weit übersteigt. Der grosse Haken ist eben, dass man nicht weiss was sich in so einer Wundertüte befindet. Im Land der Uniformen und der Einheitsgrössen kann man so sogar Kleidung verkaufen.

Gestern habe ich mich schon darauf gefreut bei unserem ersten Spaziergang des Jahres durch Omotosando etc. viele lustige Lucky Bags zu fotografieren. Aber leider scheint es als ob ich ein bisschen zu spät bin und die grossen Discounts wirklich nur gleich nach Neujahr gegeben werden. Naja, ein paar habe ich trotzdem erwischt und kaufen würde ich die Katze im Sack ja eh nicht.

Nur noch wenige Lucky Bags übrig.

Hier konnte man reinschauen... aber das waren irgendwie keine richtigen Fukubukuro.

1000 Yen in Shibuya.

Schlagwörter: , , , , ,


%d Bloggern gefällt das: