Schwingen vs. Sumo

by

Während meiner Uni Zeit hat ein Professor von mir einmal einen interessanten (wenn auch etwas oberflächlichen) Vergleich der Kultur Japans und der Kultur der Schweiz gezeigt. Leider kann ich mich nicht mehr an alle Punkte erinnern, aber mein Professor nannte Dinge wie die Zurückhaltung der Menschen und die eher kooperative Kultur. Mit einem Augenzwinkern, war auch der jeweilige Nationalsport als Gemeinsamkeit aufgelistet. In Japan ist das ja bekanntlich Sumo und in der Schweiz das sogenannte Schwingen!

Während die Ringer beim Schwingen weniger Haut zeigen, zeichnet es sich durch die Schwingerhosen aus, die die Ringer tragen und die, ähnlich wie der Sumogürtel, dem Werfen/ Heben des Gegners dienen.

Diese Woche befinden sich zwei bekannte Schweizer Schwinger in Japan zum Training mit professionellen Sumo Ringern. Was? Ihr wusstet das nicht? Keine Angst, wir auch nicht. Aber:

Als wir letztes Wochenende von Zürich nach Tokyo zurückflogen, sind uns zwei eher grosse, voluminöse und muskulöse Herren in der Economy Klasse aufgefallen. Die Beiden hatten kaum Platz in dem viel zu kleinen Sitz! Beim Gepäckkarussell in Tokyo fiel mir dann auf, dass die beiden Herren von einer ganzen Entourage nach Tokyo begleitet wurden. Als dann am Ausgang in Tokyo eine Schweizer Kameracrew stand, dachte ich mir schon, dass die beiden schweren Jungs Schwinger sein könnten. Mit dem Kamerateam stand auch noch ein prominenter Schweizer am Ausgang, den ich so jetzt auch nicht in Narita erwartet hätte. Beat Schlatter, ein berühmter Schauspieler und Komiker in der Schweiz.

Naja, ich kam dann mit einer der Begleiterinnen ins Gespräch und sie klärte mich auf. Tatsächlich waren die beiden Schwinger, die hier nach Tokyo zum Training mit Sumo Ringern gekommen sind. Das ist offensichtlich so interessant, dass das Schweizer Fernsehen einen Dokumentarfilm darüber dreht. Mit Beat Schlatter als Moderator.

Wir kamen dann auch noch kurz mit den beiden Herren persönlich ins Gespräch. Echt bondenständige und nette Typen!

Zu Hause habe ich dann im Internet recherchiert und bin auf diesen Artikel gestossen. Beim jüngeren der beiden Herren handelt es sich um den Shooting Star des Schwingens Christian Stucki! Der 1.98m und knapp 150kg Mann will sich im Training gegen die kleineren und schwereren Sumos die Fähigkeiten aneignen, um am nächsten eidgenössischen Schwingfest zu brillieren. Wir wünschen viel Glück und bleiben an der Story dran.

Beat Schlatter aus der Ferne. Leider etwas verschwommen, weil ich nicht zu aufdringlich fotografieren wollte.

Chrigu Stucki, ebenfalls aus der Ferne und unscharf... als er dann neben mir stand hab ich mich nicht mehr getraut um ein Foto zu fragen...

Schlagwörter: , , , , , , ,


%d Bloggern gefällt das: