Tokyo mit Baby, als Papa

by

Isa schreibt bei Gelegenheit einmal einen längeren Beitrag über Tokyo mit Baby… Von meiner Seite habe ich aber ein paar Impressionen gesammelt, die ich bei dieser Gelegenheit mal zur Schau stellen wollte. Also kurz gesagt: die Infrastruktur für Eltern mit kleinen Kindern ist hier in Tokyo einfach genial. In den meisten Toiletten gibt es Wickeltische und in den meisten grösseren Warenhäusern oder Shopping Komplexen sogenannte Family Rooms. Dort gibt es alles was man so braucht! Ach ja, was es auch oft gibt sind so kleine Sitzgelegenheiten für Baby, wenn Mama auf die Toilette muss. Das heisst kleine Stühlchen in der WC Kabine drin, damit man das Kind nicht draussen stehen lassen muss. Natürlich sind die Family Rooms auch mit diskreten Stillgelegenheiten ausgestattet. Da muss Papa dann draussen bleiben 😉

...

Das Angebot in Roppongi Hills ist besonders reichhaltig. Von oben nach unten: steriles Wasser für die Flasche, Waschbecken zum Hände waschen, Windelautomat, Wickeltisch, Stillecke, ausklappbarer Babystuhl (damit Mama aufs Klo kann), Resting Area für Familien.

...

Der neue Babyroom in Omotesando Hills ist auch nicht ohne!

...

Nurshing?... Abgesehen von den Schreibfehlern sieht man mal wieder wie genau man es in Japan nimmt. Auf dem Plan ist sogar die Sitzbank vor dem Babyroom eingezeichnet. Aber es gibt wirklich alles!

...

Dieses Bild bietet sich mir immer wieder vor den Stillecken. Männer müssen draussen bleiben!

...

Hier steht ausdrücklich, dass Papa mit rein draf. Aber innen drin gibt noch eine separate Stillecke mit Vorhang.

...

Psssst!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,


%d Bloggern gefällt das: