J-Pop

by

Der lokale Markt für japanische Popmusik (J-Pop) ist riesig! Es gibt eine nicht zu überblickende Anzahl Bands und Styles. Früher kam mir beim Stichwort japanische Musik immer entweden Koto oder igendwelcher abgefahrene Punk in den Sinn. Heute weiss ich zumindest, dass die japanische Musikszene eine der hochentwickeltsten der Welt ist. Als ich 1998 einmal für 6 Monate in Japan war, hab ich auf dem grossen Screen bei Roppongi Crossing immer dieses Video gesehen:

Und ich dachte: erstens, das Lied ist genial und zweitens, die CD muss ich haben! Mit ein bisschen Recherche hab ich dann rausgefunden, dass die Band „The Brilliant Green“ und der Song „Tsumetai Hana“ (kalte Blume) heisst.

Vor ein paar Monaten hab ich mich bei iTunes wiedermal schlau gemacht, was gerade so aktuell ist in Japan. Wer mich kennt weiss, dass ich A) ein grosser Fan der Popmusik bin und B) mir Songtexte gut merken kann.  So komme ich vielleicht mit meinem Japanisch ein bisschen weiter…. Naja, unten zwei meiner Favoriten (i.e. in meiner Top Songs Playliste).

„Arigatou“ von Ohashi Takuya ist eine Hyperschnulze! Ich glaube die Japaner stehen auf Herzschmerz. Durch das Video merkt man sehr schnell, um was es in dem Song geht. Ich sag nur: kokoro kara arigatou (von Herzen Danke!).

„Together“ von Monkey Majik ist auch ganz cool. Die Gruppe besteht aus zwei kanadischen Gaijins und zwei Japanern. Sie mischen japanische mit englischen Texten. Anyways: ENJOY!

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,


%d Bloggern gefällt das: