Deutsches Brot in Tokyo

by

Neulich hatten wir mal wieder Lust auf richtiges Brot! Im italienischen Laden/ Restaurant „Eataly“ in Daikanyama gibt es ziemlich gute Brote. Aber eben, wie man im Bild unten sieht hat das seinen Preis. 800 Yen!!! Das ist schon krass.

Das Thema Brot ist für Europäer im Ausland ja so eine Sache. Wir Schweizer lieben Brot mit Biss. Leider hat hier das meiste Brot Null Biss und wenn mal eins mit Biss findet, dann ist es eben unglaublich teuer.

Die Franzosen finden hier noch eher ihr Baguette und die lateinischen Europäer sind glaube ich nicht so sensitiv. Aber, meine Lieben, die Deutschen sind in dieser Hinsicht schon etwas extrem. Wo gibt es deutsches Brot zu kaufen? Das ist eine sehr häufige Frage hier. Denn neben den Biss, lieben die Deutschen bekanntlich den Sauerteig, den es hier wirklich nicht so oft gibt. Übrigens: ich liebe Deutsches Brot. Aber ich finde es schon sehr amüsant mit wie viel Hingabe die Deutschen im Ausland auf der Suche nach deutschem Brot sind! Ich schau hier auf VOX im Internet ab und zu die Serie „Goodbye Deutschland“… egal wo es die Deutschen hinzieht, irgendwann ist das Brot ein Thema.

Die nächste Stufe ist dann noch der mit den Frühstücksbrötchen :-). Mann oh Mann. Da sind die Schweizer auch wieder anders. Wenn man in der Schweiz in einem Hotel am Frühstücksbuffet steht, dann gibt es dort meistens nur ganze Brote von denen man sich selber eine Scheibe abschneiden kann. Aber eben keine Brötchen, wie es sich die Deutschen gewohnt sind. Wir waren vor ein paar Jahren einmal in Pontresina (Schweiz) im Skiurlaub. Dort gab es immer beim Frühstück ein deutsches Ehepaar, dass darauf bestand am Morgen frische Brötchen zu essen… Die Dame vom Hotel musste orginal jeden Morgen nur für dieses Ehepaar zum Bäcker im Dorf rennen, um Brötchen zu kaufen. Naja, ich glaube die Deutschen hier sind so froh, wenn sie ihr deutsches Brot gefunden haben, dass keiner auf die Idee kommen würde auch noch Brötchen zu fordern 🙂

Wow, ich könnte noch sehr viel mehr schreiben.  Ich glaube falls ich irgendwann wiedermal in der Schweiz leben sollte, starte ich einen Blog über die kulturellen Unterschiede von Deutschen und Schweizern. Ich hoffe, liebe deutschen Leserinnen und Leser, dass Ihr mir dann auch noch treu seid.

Übrigens: deutsches Brot in Tokyo gibt es hier.

Ein normales Brot.

Ein normales Brot.

Mit einem abnormalen Preis. 800 Yen.

Mit einem abnormalen Preis. 800 Yen.

Schlagwörter: , , , ,


%d Bloggern gefällt das: