Hi there…

by

In Japan gibt es ja bekanntlich sehr wenige Ausländer. Die westlichen Ausländer sind noch spärlicher gesäht… Ok ok, es ist besser als vor 20 Jahren, aber eben. Die wenigen westlichen Ausländer führen bei einem selber zu extrem komischen Verhaltensweisen. Es gibt beide Extreme.

Extrem Nummer 1: man fühlt sich als hier lebender Westler durch andere Westler gestört. Sie reden laut, sie essen beim Gehen, sie überlegen beim morgentlichen Anziehen nichts, kurz, sie passen einfach nicht ins Bild. Neulich auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, hat mich ein Kanadier in der Bahn angesprochen. Er sass auf dem übernächsten Sitz und zwischen uns sass eine attraktive Dame. Wir unterhielten uns also quasi über die Dame hinweg in einem Zug in dem niemand (aber wirklich niemand) ein Wort sagt. Der Kanadier war Tourist und konnte es nicht anders wissen… aber mir war es schon  ein bisschen unangenehm. Die Dame zwischen uns war jedenfalls irritiert.

Extrem Nummer 2: Man ertappt sich, wie man sich mit anderen Westlern unnötig solidarisiert. Die meisten Westler hier sind immer noch Amis oder Aussies. Da werden oft unter völlig Fremden Floskeln wie: „how ya doin‘?“ oder „do you work here?“ ausgetauscht. Als eher reservierter Schweizer braucht es da eine gewisse Flexibilität🙂. Klar, man ist nicht nur in einem völlig fremden Land, sondern fast wie auf einem anderen Planeten.

Nun ja, am Besten passt das Bild unten zum eben Beschriebenen. Die Mutter aller Situationen unter  fremden Westlern ist, dass man sich auf der Strasse begegnet und genau den Gesichtsausdruck unten zum Besten gibt. Man sagt nichts, man schaut aber auch nicht weg. Man presst einfach freundlich die Lippen zusammen und nickt freundlich. Als ob man sagen will „Hi there… Du bist also auch Ausländer hier… na dann take care“

Hi there...

Hi there...

Schlagwörter:


%d Bloggern gefällt das: