のりピー (Noripii)

by

Ich schreibe ja sehr selten über das japanische Tagesgeschehen… ein Grund sind meine nicht ausreichenden Sprachkenntnisse. Ok, ich könnte die Japan Times lesen, aber das ist eben auch nicht das Gleiche.

Im Moment laeuft gerade wieder einmal ein Celebrity Skandal. Das berühmte Idol Noriko Sakai wurde wegen Drogenbesitz verhaftet. Ein riesen Ding. Sie hat ihren Zenith bereits überschritten, aber sie ist immer noch sehr bekannt. Besonders auch in Hong Kong, Taiwan und auch auf Mainland China.

Als Pop-Ikone entwickelte sie vor einigen Jahren eine Art neue Sprache, in der die lange Silbe „pii“ enorm viel vorkommt. Ihr Name ist Noriko, aber sie wird überall Noripii genannt. Sie erfand neue Wörter, die eine Zeit lang sehr populär waren. Zum Beispiel sagte sie anstatt „Itadakimasu“ (=“guten Appetit“, oder woertlich „ich bekomme“) „Itadaki Mammoth“. Das Mammoth sollte Groesse signalisieren. Mammoth benutzte sie auch um auszudrücken, wie glücklich sie ist. „Mammoth Urepii“ heisst in ihrer Sprache „sehr happy“. „Urepii“ kommt von Ureshii (= happy). Ein anderes Beispiel ist „Gochiso Samantha“ anstatt „Gochisosama“ (= Ausdruck der nach dem Essen vom Essenden benutzt wird).

Was…? Ihr findet das strange? That’s Japan!!!

Nun ja. Die Story endet jetzt tragisch. Bevor sich Noripii am letzten Freitag Abend der Polizei gestellt hat, hatte sie sich noch versteckt. Sie hatte ein solch reines und perfektes Image. In Wirklichkeit stammt sie aber aus einer Gangster Familie (Yakuza)…

Noripii

Noripii

Schlagwörter: , , , ,


%d Bloggern gefällt das: