No (analog) Messages

by

Ich verabrede mich mit Jemandem am Bahnhof zu einer bestimmten Zeit. Ich und meine Verarbredung sind beide zu spät. Ich komme 15 Minuten zu spät, meine Verabredung ist nicht da. Ich warte 10 Minuten und gehe dann wieder, weil ich denke die Person hat das Warten schon aufgegeben. Wir verpassen uns schliesslich. Eine komische Situation? Im Handyzeitalter schon. Wenn beide Handys haben ist das kein Problem. Wie war das eingentlich früher, als es noch keine Handys gab? In Japan jedenfalls gibt es für diese Fälle eine super Lösung, von der die Bahnfahrer in der Vor-Handyzeit regen Gebrauch gemacht haben: Eine Tafel, auf der man Nachrichten aufschreiben kann. So nach dem Motto: „Ich warte im Cafe um die Ecke“. Die Tafeln gibts immer noch, aber eben… die Nachrichten bleiben aus. Schliesslich haben alle Handys.

...

Im Handyzeitalter ist dieses Board rein dekorativ.

Schlagwörter:


%d Bloggern gefällt das: