Verklemmtes Japan

by

In Japan gibt es zumindest mit westlichen Augen betrachtet viel Verklemmtheit, oder poitiv ausgedrückt Diskretion. Jede Ausländerin in Japan, sollte sich spätestens beim Besuch einer öffentlichen Toilette darüber wundern. Da den Frauen hier auf öffentlichen Toiletten die Geräusche der Körperfunktionen extrem peinlich sind, ist neben jeder Toilette ein kleines Kästchen angebracht, dass ein Rauschen von sich gibt, um die anderen Geräusche zu übertönen!!! Das Kästchen heist otohime (sound princess).

Die Soundprincess!

Die Soundprincess!

Ein weiteres Beispiel sind gewisse Artikel, die die meisten Frauen einmal im Monat brauchen und die man in der Drogerie kaufen kann… Hier wird immer alles in weissen fast durchsichtigen Plastiksäcken verpackt. Ausser eben solche Artikel. Die werden in einer blickdichten Tüte verpackt, damit ja niemand sieht, was man gekauft hat. Krass oder?!

Ich denke es gibt wie immer zwei Extreme und die Welt sollte nicht schwarz/weiss, sondern möglichst bunt sein. Mich stört es jedenfalls nicht. Übrigens, nicht dass ihr jetzt auf dumme Gedanken kommt. Isa hat mich auf all das aufmerksam gemacht. Und: sie macht die Sound Princess immer an! Cultural Immersion eben 🙂

...

Der Beweis: Blickdichte Plastiktüte mit einschlägigem Inhalt.

Advertisements

Schlagwörter:


%d Bloggern gefällt das: