Shisa Kanko (Pointing & Calling)

by

Über japanische Perfektion berichte ich ja immer wieder. Perfektion heisst auch Sicherheit. Eine der weniger bekannten Gründe für die hohe Sicherheit, insbesondere der Bahnen hier in Japan, ist das sogenannte Shisa Kanko. Dabei handelt es sich um eine bestimmte Art, den Status von Signalen, Schaltern und sonstigen Dingen zu checken, die es eben zu checken gibt. Man zeigt mit dem Finger auf das Signal und liest dabei laut und deutlich den Status ab. Wer vorne in einer Bahn mitfährt, kann dieses „pointing and calling“ live miterleben. Der Zugführer zeigt auf alle Signale und sagt irgendein Sprüchlein oder ein einfaches „yoshhhh“ oder „üsssss“. Diese Methode Fehler zu vermeiden ist in Japan sehr weit über den Bahnbereich hinaus verbreitet.

Zahlreiche Untersuchungen zeigen, dass die Methode extrem effektiv ist. Eine Studie zeigt die Reduktion von Fehlern in 85% der Fälle bei Anwendung der Methode.

Eine sichere Sache!

Eine sichere Sache!

Schlagwörter: , ,


%d Bloggern gefällt das: