年末ジャンボ (Nenmatsu Jumbo)

by

Das japanische Neujahr ist wahrscheinlich das wichtigste Fest in Japan. Die ersten Tage des neuen Jahres gehören zu den wenigen Ferientagen, an denen auch wirklich nicht gearbeitet wird. Da gibt es natürlich einige wichtige Events und Bräuche, die ich auf diesen Seiten beschreiben kann. So zum Beispiel die Jahresendlotterie „Nenmatsu Jumbo„. Am Freitag habe ich in meiner Mittagspause noch schnell Kinotickets in Yurakucho gekauft. Und ich staunte nicht schlecht, als ich die Menschenmassen vor einem Häuschen mit diesem Schild gesehen habe.

Nen matsu Jumbo

Nen matsu Jumbo: Schild über der Verkaufsstelle in Yurakucho

Als ich dann am Abend wiederkam, um ins Kino zu gehen, waren noch mehr Leute vor genau dieser Verkaufsstelle. Das erstaunte, zumal es ein paar Meter weiter in beide Richtungen zusätzliche Verkaufshäuschen gab, an denen sich weitaus weniger Leute anstellten. Nach ein bisschen Research stellte sich jetzt aber heraus, dass die Leute gerne an der grossen Verkaufsstelle in Yurakucho ihre Lose kaufen, weil die Lose die hier in den letzten Jahren verkauft wurden besonders oft gewonnen haben. Die Verkausstelle in Yurakucho bringt also Glück! Hmm?! Ist irgendwie logisch, wenn hier die meisten Lose verkauft werden oder?

Anstehen in Yurakucho

Anstehen in Yurakucho. Mehrere Schlangen paralell, bis hinten.

Ob sich jemand mit dieser Logik vom Anstellen abbringen lässt? Wohl kaum.

Heute ist der letzte Tag!

Heute ist der letzte Tag!

Advertisements

Schlagwörter:


%d Bloggern gefällt das: