Bōnenkai (忘年会)

by

Dezember ist in Japan der Monat in dem fast jeden Abend irgendein Bonenkai stattfindet. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Form des Nomikai. Zur japanischen Arbeitswelt gehört dazu, dass man öfter mit seinen Arbeitskollegen und vor allem mit dem Chef am Abend noch zu einem Bier oder zwei ausgeht. Als japanischer Mitarbeiter gehört man zur Firma wie ein Familienmitglied und da wird erwartet, dass man auch eine gewisse Zeit der Freizeit und des sozialen Lebens mit Arbeitskollegen verbringt. Nomikai heisst wörtlich Trink-Treffen. Der Bonenkai ist speziell fürs Jahresende gedacht. Die Zeichen für Bonenkai heissen: 忘 = bo = Vergessen, 年 = nen = Jahr, 会 = kai = Treffen.  Mit trifft sich also, um das Jahr zu vergessen. Gar nicht mal so eine schlechte Idee, zumindest für einen Teil dieses Jahres.

Als Ausländer und als Mitarbeiter einer ausländischen Firma, sind Bonenkai nicht so häufig. Gestern fand sich dann aber doch noch ein lustiges Trüppchen. Und zwar zum offiziellen HSG Alumni Treffen in Tokyo! Hopp SanGallä!

Dominik, Mischa, Alia, Hubert, Yoshi, Klaus, Daniel, Mark

Dominik, Mischa, Alia, Hubert, Yoshi, Klaus, Daniel, Mark

Schlagwörter:


%d Bloggern gefällt das: