YC&AC

by

Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich: Yokohama Country & Athletic Club. Dieses Wochenende hatten wiedereinmal eine neue Idee um der brütenden Hitze zu entfliehen.

Seit wir hier sind überlegen wir uns, ob wir in einem Country Club Mitglied werden sollen… Es gibt zwei seriöse Optionen, der Tokyo American Club (TAC) und eben der Yokohama Country & Athletic Club (YCAC). Der TAC ist legendär und alle Bosse ausländischer Firmen haben hier ein Membership für sich und ihre Familien. Der YCAC ist auch ok, aber wesentlich älter und im etwa 40 Minuten entfernten Yokohama.

TAC ist definitiv besser. Aber auch teurer. Die Eintrittsgebühr beträgt 12’000 CHF und dann kommen monatlich noch 260 CHF dazu. Der Club ist extrem nah von uns, gerade in eine neue Location umgezogen, verfügt über ein Outdoor Pool, Fitness Center, Restaurants, Library, etc.

Der YCAC ist billiger  mit 4’500 CHF Eintrittsgebühr und monatlich ca. 300 CHF. 8 Tennisplätze. Aber eben dafür in Yokohama und ziemlich alt. Der YCAC hat eine lange Tradition (seit 1868). Yokohama ist der Hafen, der nach der langen Periode der Schliessung Japans als erster geöffnet wurde. Das heisst, hier gibt es mehr internationalen Einfluss als sonstwo in Japan.

Hmmm. Mischa kennt den YCAC, weil er durch Papa mal Member war. Naja, wir dachten bevor wir weiterüberlegen nehmen wir mal mit dem Club Kontakt auf. Der Sales Manager dort war sehr freundlich und lud uns gleich für einen Tag in den Club ein, was wir am Samstag natürlich gleich machten.

Wir verbrachten einen super schönen Tag mit einer kurzweiligen Führung von Yoda-san (dem Sales Manager), Pool, Breezeway Burger, Passivtennis und noch mehr Pool.

Die nächste Station vom YCAC ist Yamate und gut zu finden:

Yamate ist eine ziemlich gute Wohngegend.

Und hier der Club. Mit Lawnbowling (?)

Das Pool.

Der Breezeway.

Im Hintergrund das Rugdy/ Cricket/ Baseball Feld.

Tennis.

Isa beim passiv Tennis.

Und auf dem Weg nach Hause gabs auch noch gute Sicht auf die Yokohama Baybridge.

Yoda-san war so nett und hat uns einen 2 Wochen Guest Pass geschenkt. Das heisst: Auch wenn wir sehr wahrscheinlich nicht Mitglied werden, geniessen wir zumindest nächstes Wochenende nochmal das Pool. Den TAC können wir uns ja auch nochmal anschauen.

Schlagwörter: ,


%d Bloggern gefällt das: