On a rainy day in Tokyo

by

Am Donnerstag gab es wiedermal einen langersehnten Feiertag hier in Tokyo. Nur schade, dass es den ganzen Tag so richtig fies geregnet hat. ABER: Da wir hohen Besuch aus der Schweiz haben, nutzen wir die Chance um einmal ein Schlechtwetterprogramm zusammenzustellen. Als erstes zeigten wir Alexandra Akihabara, wo wir weniger Zeit in Elektroshops als im „Donki“ verbrachten. Hier aber trotzdem ein typisches Akihabara-Stück:

hello.jpg

Im „Donki“ also, gibt es im obersten Stock ein sogenanntes Manga-Kissa, was für Manga-Café steht. Die Servierdüsen sind alle schön manga-mässig verkleidet. Leider durfte man nicht fotographieren. Aber im Donki kann man auch gleich selbst entsprechende Uniformen kaufen.

maid.jpg

Dann gings weiter nach Asakusa. Hier Ale vor dem berühmten Lampion.

lampion.jpg

Und hier die Schwestern.

sis1.jpg

Dann ging’s auf’s Schiff für einen Sumida River Cruise mit diesem coolen Boot.

boot0.jpg

Das Innere des Schiffs ist etwas weniger Spektakulär (der Boden ändert die Farbe… wow).

boot1.jpg

Es gab eine 50 minütige „Audi-Narration“, die Isa und Ale in Stimmung brachten.

peace.jpg

Eine der architektonischen Attraktionen  am Sumidagawa: das Headquarter einer grossen Brauerei (Asahi glaube ich). Get it?

asahi.jpg

Unser River-Cruise führte uns nach Daiba ins Venus Fort (Shopping Mall) und am Abend gings noch zum Shabu-Shabu nach Jiyugaoka.


%d Bloggern gefällt das: