8 Tage

by

So jetzt sind wir bereits 8 volle Tage hier in Tokyo. Die Eindrücke sind so vielfältig, dass wir gar nicht wissen, wo wir anfangen sollen.
Mischa ist im Büro bereits hyperbusy… den ganzen Tag Meetings und fast jeden Abend Programm. Das Büro ist sehr ruhig, die Sprachbarrieren gross und das kulturelle Protokoll klar definiert. Die Sales Management Rolle muss zuerst noch richtig geformt werden…
Für Isa wird’s jetzt auch etwas intensiver. Heute war sie an der Deutschen Schule (1,5 Stunden Fahrt pro Weg), für einen kleinen Info-Anlass bezüglich eines Kurses zur Erlernung der Japanischen Sprache und Kultur. Die anderen Kursteilnehmer wohnen alle nahe der Schule und waren ganz erstaunt, dass Isa so zentral in Tokyo wohnt. Naja. Wahrscheinlich wird Isa dann eine Sprachschule mehr im Zentrum besuchen (zumal sich allenfalls jobmässig noch etwas tut).
Isa hat heute auch bereits ihr erstes Japanisch angewendet und zwar „ooki saizu“ was so viel heisst wie „grösser Grösse“ und beim beabsichtigten Schuhkauf zum Einsatz kam.
Morgen hat sich Isa bereit erklärt einmal auf eine Tagestour zur Wohnungsbesichtung zu gehen. Abmarsch ist um 9:30 bei uns in Roppongi Ark Hills und dann geht’s auf Wohnungstour den ganzen Tag. Wir sind schon mega gespannt ob gleich was dabei ist… Natürlich mit Gästezimmer!!!
Anyway: am Montag hat Mischa frei (juhu) und am Samstag gehen wir mit Nico an ein Baseball Game (beesubooru geemu)!
Heute war der erste Tag, an dem es mal nicht stickig heiss war. Für alle Besucher gilt: wenn ihr den Hoch-Sommer verlängern wollt dann kommt nach Tokyo! Es ist immer schön um die 30 Grad mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Mischa musste sich in Shibuya schon einen Ralph Lauren Waschlappen kaufen um den konstanten Schweiss-Flow in Schach zu halten.
Also bis bald (jaa nee)

Isa & Mischa


%d Bloggern gefällt das: